Michael Schwandt, Diplom-Politologe und Erwachsenenbildner, ist in der RAA Neuruppin seit 2005 als Regionalreferent für Bildung und Integration tätig und seit 2009 Qualitätsbeauftragter der RAA Brandenburg (LQW). Mitarbeit in den RAA-Projekten „Hands across the Campus“ (2007-09), „Empowerment und Partizipation für Drittstaatenangehörige“ (2009-13) und „Förderprogramm IQ“ (seit 2011). Mitglied der bundesweiten „Task Force Education on Anti-Semitism“.

Er ist Ansprechpartner der RAA in den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel für Anfragen von Kommunen, freien Trägern und Kitas zu Themenfeld Integration sowie von Arbeitsmarktakteuren im Rahmen des Förderprogramms IQ.

Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind neben den Regelaufgaben der RAA in der Integrations- und Demokratieförderung Antisemitismus, Rechtsextremismus und Historisch-Politische Bildung sowie Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung.