'
Home     Kontakt
 

english  english  |    polski  | 

Das Projekt DEINS! Demokratische und Interkulturelle Schulentwicklung in Brandenburg

DEINS! steht für demokratische und interkulturelle Schulentwicklung. Damit wird das Ziel von DEINS! beschrieben, demokratische und interkulturelle Schulentwicklung in Brandenburg zu fördern. DEINS! lädt alle Menschen in und um Schule ein, sich an der Entwicklung einer demokratischen Schulkultur zu beteiligen.
 
Im Rahmen des Projekts DEINS! wird ein brandenburgisches Netzwerk mit demokratiepädagogisch orientierten Schulen, ProzessbegleiterInnen für demokratische und interkulturelle Schulentwicklung  und öffentlichen Einrichtungen aufgebaut und qualifiziert. So sollen brandenburgische Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt werden, die von der OECD geforderten sozialen, interkulturellen und demokratischen Schlüsselkompetenzen im schulischen Alltag zu erwerben.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat DEINS! u.a. folgende Aufgaben:

  • Qualifizierung von Beratungslehrerinnen und Beratungslehrern als ProzessbegleiterInnen für demokratische und interkulturelle Schulentwicklung
  • Fortbildungen für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler zu demokratischer und interkultureller Schulentwicklung
  • Gründung/Begleitung schultypenübergreifender Regionalverbünde zu demokratischer und interkultureller Schulentwicklung, die durch die im Projekt qualifizierten ProzessbegleiterInnen unterstützt werden
  • Studienfahrten zu Demokratieschulen/internationalen Fachkonferenzen zu demokratischer Erziehungin Israel, Polen und Nordirland
  • Landesweite und regionale Fachveranstaltungen
  • Erstellung eines brandenburgspezifischen Handbuches "Demokratische und Interkulturelle Schulentwicklung", in dem die Erfahrungen der Netzwerk- und Beratungsarbeit zusammengetragen und für die Weiterarbeit aufbereitet werden

Hintergründe

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten. Um demokratische Handlungskompetenzen zu erwerben, müssen Schülerinnen und Schüler eigene Erfahrungen mit demokratischen Entscheidungsprozessen im schulischen Alltag machen.

Erfahrungen mit Demokratie im eigenen Umfeld prägen die Einstellungen, fördern zivilgesellschaftliches Engagement und ermutigen Schülerinnen und Schüler, sich für die gleichberechtigte Teilhabe aller Mitglieder einer Gemeinschaft einzusetzen.

Deshalb wirkt sich eine demokratische, interkulturelle und von Anerkennung geprägte Schulkultur positiv auf Schulqualität und Lernerfolge aus und trägt zum Abbau von Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung bei. Gleichzeitig können Schülerinnen und Schüler durch eine demokratische Schulkultur die von der OECD 2002 geforderten demokratischen und interkulturellen Schlüsselkompetenzen erwerben. Dies ist Voraussetzung, um sich in einer heterogenen Gesellschaft zurechtzufinden und erfolgreich am Arbeitsleben teilzunehmen.

Viele Schulen in Brandenburg sind bereits dabei, ihre Schulkultur demokratisch zu gestalten. Einige Schulen wurden durch Programme wie den bundesweiten BLK- Modellversuch "Demokratie lernen und leben" oder die RAA Projekte "Schulen gehen neue Wege" und "Demokratie gemeinsam erfahren – Hands across the campus" begleitet.

Ziel von DEINS! ist es, diese Prozesse zu erweitern und landesweit zu verankern. Wir möchten brandenburgische Netzwerke festigen und langfristig dazu beitragen, dass einzelne "Projekte" an Schulen in integrierte "Programme" demokratischer und interkultureller Schulentwicklung überführt werden.

Angebote:

  • Begleitung bei der Umsetzung demokratischer und interkultureller Schulentwicklung
  • Vernetzung mit demokratiepädagogisch orientierten Schulen, ProzessbegleiterInnen und brandenburgischen Kooperationspartnern aus dem Bereich demokratischer und interkultureller Schulentwicklung
  • Qualifizierung von Beratungslehrerinnen und Beratungslehrern als ProzessbegleiterInnen für interkulturelle und demokratische Schulentwicklung
  • Fortbildung von Schülerinnen und Schülern im Bereich Peer-Leadership
  • Studienfahrten zu Demokratieschulen/internationalen Fachkonferenzen zu demokratischer Erziehung in Israel, Polen und Nordirland
  • Fachtagungen zu demokratischer und interkultureller Schulentwicklung mit internationalen Gästen
  • Beratung und Fortbildung zur Umsetzung demokratiepädagogischer Praxismodule, z.B.:
    Einführung des Klassenrats
    Beteiligung von Schülerinnen und Schülern
    Demokratie gemeinsam erfahren – Hands across the campus
    Klassenregeln gemeinsam erstellen
    Lernen durch Engagement / Service Learning
    Konstruktive Konfliktbearbeitung
    Soziales Lernen
    Vorurteilsbewusstes Lernen mit dem Anti Bias Ansatz

Wenn Sie Interesse an unserem Projekt und seinen Angeboten haben nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  
Kontakt: DEINS!
minimieren
DEINS!
RAA Brandenburg
Demokratie und Integration Brandenburg e.V.
 
Benzstraße 11/12
14482 Potsdam

Tel. +49 331 747 80-26/-18
Fax +49 331 747 80 20

www.raa-brandenburg.de

Katrin Osterloh, Rosa Hoppe und  Maggie Peine (Elternzeit)
Projektleiterinnen
k.osterloh@raa-brandenburg.de | r.hoppe@raa-brandenburg.de

  

Das Projekt wird durch das Bundesprogramm "XENOS" und das Land Brandenburg gefördert.

Wir kooperieren mit dem brandenburgischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem LISUM Berlin-Brandenburg, dem American Jewish Committee, der Freudenberg Stiftung und der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik – DEGEDE.

  
Publikation
DEINS!

Neu erschienen: 

Broschüre 'Demokratische Schulentwicklung begleiten'
(PDF, 3,6 MB)

Was ist für uns demokratische und interkulturelle Schulentwicklung?

Demokratische und interkulturelle Schulentwicklung zielt auf ein Schulklima, das von Offenheit, Wertschätzung und der Anerkennung von Vielfalt gekennzeichnet ist.  Demokratische Schulentwicklung fördert den Erwerb demokratischer Handlungskompetenz und die Partizipation von Schülern und Schülerinnen in Schule und Gesellschaft. 

Der Schulentwicklungs-prozess umfasst Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung und unterstützt die Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern, Schulleitung und anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin in der Schule und dem schulischen Umfeld.

Demokratie als 
Lebens-, Gesellschafts- und Herrschaftsform zu reflektieren beinhaltet für uns, die Widersprüche zwischen demokratischem Anspruch und schulischer wie gesellschaftlicher Wirklichkeit wahrzunehmen. Somit zielt demokratische Schulentwicklung auch auf den Abbau von Diskriminierung und die Herstellung tatsächlicher Chancengleichheit.