01.07.2015

Hürden und Förderinstrumente für Zugewanderte beim Arbeitsmarktzugang

Die Veranstaltung ist eine einrichtungsinterne Fortbildung für Jobcenter-Mitarbeiter/innen. Sie findet im Rahmen des RAA-Teilprojekts „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ und des IQ Netzwerk Brandenburg innerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) statt. In...

ganzen Artikel lesen


30.06.2015

Arbeitsmarktzugang für Zugewanderte

"Barrieren und Gelingensbedingungen für den Arbeitsmarktzugang Zugewanderter" - Vortrag der RAA Brandenburg im Rahmen des Föderprogramm IQ beim Netzwerktreffen der kommunalen Arbeitsmarktakteure im Landkreis OPR.

ganzen Artikel lesen


29.06.2015

Arbeitstreffen der Sozialarbeit an Grund- und Oberschulen in OPR

Arbeitstreffen der Sozialarbeit an Grund- und Oberschulen in OPR mit der RAA Brandenburg, Niederlassung RAA Neuruppin. Inhalt des Treffen ist es, gemeinsam zu überlegen, wie die Schulen in ihrer Arbeit unterstützt werden können.

ganzen Artikel lesen


29.06.2015 - 10.07.2015

deutsch-polnisches Miteinander in Guben unter Jugendlichen verbessern - Ausbildung in interkultureller Konfliktvermittlung -

Teil 1

Nun schon im zweiten Jahr wird durch die diesjährige Förderung des Landesjugendplans und des Landespräventionsrates das deutsch-polnische Miteinander unter deutschen und polnischen Jugendlichen in Guben durch interkulturelle Konfliktvermittlung (Mediation) nachhaltig verbessert. Die...

ganzen Artikel lesen


29.06.2015

Interkulturelle Kommunikation für Arbeitsverwaltungen

Die Veranstaltung ist eine einrichtungsinterne Fortbildung für Mitarbeiter/innen der Agentur für Arbeit. Sie findet im Rahmen des RAA-Teilprojekts „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ und des IQ Netzwerk Brandenburg innerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“...

ganzen Artikel lesen


RSS
1234
«Juni 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728
28.05.2015

Integration von Kindern aus Flüchtlings- bzw. Zuwandererfamilien in Kindertageseinrichtungen

Bei der Fortbildung geht es, abhängig von den Anliegen der Teilnehmenden, um Fragen wie:

  • Wie kann die Aufnahme von Kindern und Eltern aus Flüchtlings- bzw. allgemeiner aus Zuwandererfamilien in die Kita im Sinne einer „Willkommenskultur“ gestaltet werden?
  • Wie können Sprache, Familienkultur und Kompetenzen der Kinder gewürdigt und als Ressource für das Lernen aller Kinder genutzt werden?
  • Wie kann in der Zusammenarbeit mit den Eltern konstruktiv mit sprachlichen Verständigungsschwierigkeiten oder „interkulturellen Irritationen“ umgegangen werden?
Lesen Sie mehr...
293031
1234567
8910111213
13.06.2015

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Fachberatung Russisch

Fachberatung der projektinternen Lehrkräfte verbunden mit einer Fortbildung zur Rolle als Muttersprachlehrkraft
Lesen Sie mehr...
14
15
15.06.2015

Fortbildung "Kollegiale Fallberatung"

Die Methode der Kollegialen Fallberatung wird vermittelt.

An konkreten Themen, die die Einrichtung benennt,  wird die Methode Kollegiale Fallberatung mit allen am Bildungsprozess Beteiligten praktisch angewandt.

Ziel ist es, gemeinsam eine Form zu finden, die Methode im pädagogischen Alltag effizient einsetzen zu können.

Lesen Sie mehr...
16
16.06.2015 19:00

Umgang mit Ressentiments und Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen

Der Verein "Mensch Lucka" bietet Interessierten einen Weiterbildungsabend zum "Umgang mit Ressentiments und Vorurteilen" an. Es geht darum, uns ein bisschen vorzubereiten auf Situationen, in denen uns Fremdenfeindlichkeit oder Angst vor Menschen aus anderen Regionen der Welt im Alltag begegnen.
Lesen Sie mehr...
17
17.06.2015

Vielfalt in der Einwanderungsgesellschaft

Inhouse Fortbildung für Mitarbeiterinnnen und Mitarbiter der Stadt Oranienburg zum Themenfeld Integration und

Interkulturelle Öffnung.

Lesen Sie mehr...
181920
20.06.2015

Aufnahme und Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in Kindertageseinrichtungen

Die Veranstaltung ist eine Team-Fortbildung in einer Kita, die sich auf die mögliche Aufnahme von Kindern aus einem geplanten Übergangswohnheim vor Ort vorbereiten möchte. Themen sind entsprechend der Vorabsprachen u.a.:

  • Flüchtlinge Asylbewerber_innen: Asylverfahren, rechtlicher Status und Lebensbedingungen
  • Herausforderungen und Handlungsansätze bezüglich der Verständigung und Zusammenarbeit zwischen Pädagog_innen und Eltern
  • Soziale Integration – Gewährleistung von Lernen und Teilhabe auch für Kinder aus Flüchtlings-Familien
  • Unterstützungsangebote, Kooperationspartner und weitere Ressourcen im Sozialraum

Lesen Sie mehr...
21
222324
24.06.2015 17:00

Netzwerk für Flüchtlinge in Forst

Das Netzwerk für Flüchtlinge in Forst trifft sich erneut am Mittwoch, dem 24.06.2015 um 17 Uhr im Schülerfreizeit, im Keuneschen Kirchweg 3 in Forst.

Thematisch geht es wieder um die aktuelle Situation von Flüchtlingen in der Stadt und wie sie weiterhin gut unterstützt werden können.

Lesen Sie mehr...
25
25.06.2015

Integration von Flüchtlingskindern in der Grundschule

In der Bürgel-Grundschule Eberswalde beraten an diesem Tag Grundschulleiterinnen aus dem Landkreis Barnim über die Gestaltung der Integration von Flüchtlingskindern und Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache in den schulischen Alltag. Dazu wird es einen Austausch über bereits gewonnene Erfahrungen geben, gelungene Praxisbeispiele vorgestellt und die Ausgestaltung der Eingliederungsverordnung diskutiert werden.

Lesen Sie mehr...
26
26.06.2015

Warum wandern Menschen ein? Was haben Sie für Rechte?

Als Einstieg und an anderen Stellen im Laufe der Veranstaltung thematisiert die Fortbildung den Bezug der Teilnehmenden zum Thema Migration. Weiterhin werden die unterschiedlichen Zuwanderungsbewegungen nach Deutschland der letzten Jahrzehnte in den Blick genommen. Die heutigen Rechte für die Zugewanderten in Deutschland werden deutlich gemacht. Abschließend wird in Fallbesprechungen das Erlernte angewendet.

Lesen Sie mehr...
2728
28.06.2015

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Fachberatung Vietnamesisch

Fachberatung der projektinternen Lehrkräfte verbunden mit einer Fortbildung zur Rolle als Muttersprachlehrkraft
Lesen Sie mehr...
293012
29.06.2015 - 10.07.2015

deutsch-polnisches Miteinander in Guben unter Jugendlichen verbessern - Ausbildung in interkultureller Konfliktvermittlung -

Nun schon im zweiten Jahr wird durch die diesjährige Förderung des Landesjugendplans und des Landespräventionsrates das deutsch-polnische Miteinander unter deutschen und polnischen Jugendlichen in Guben durch interkulturelle Konfliktvermittlung (Mediation) nachhaltig verbessert. Die Willkommenskultur für polnische Jugendliche in Guben wird gestärkt, die Akzeptanz von Deutschen gegenüber Polen aber auch umgekehrt verbessert. Hierzu dient auch der Einbezug beider Sprachen in den Ausbildungsablauf durch zweisprachige Arbeitsunterlagen. Weiterhin kommen Jugendliche zweier unterschiedlicher Schulformen und Bildungserfahrungen zusammen. In beiden Fällen geht es um den Abbau von Vorurteilen.

Lesen Sie mehr...
3
29.06.2015 - 10.07.2015

deutsch-polnisches Miteinander in Guben unter Jugendlichen verbessern - Ausbildung in interkultureller Konfliktvermittlung -

Nun schon im zweiten Jahr wird durch die diesjährige Förderung des Landesjugendplans und des Landespräventionsrates das deutsch-polnische Miteinander unter deutschen und polnischen Jugendlichen in Guben durch interkulturelle Konfliktvermittlung (Mediation) nachhaltig verbessert. Die Willkommenskultur für polnische Jugendliche in Guben wird gestärkt, die Akzeptanz von Deutschen gegenüber Polen aber auch umgekehrt verbessert. Hierzu dient auch der Einbezug beider Sprachen in den Ausbildungsablauf durch zweisprachige Arbeitsunterlagen. Weiterhin kommen Jugendliche zweier unterschiedlicher Schulformen und Bildungserfahrungen zusammen. In beiden Fällen geht es um den Abbau von Vorurteilen.

Lesen Sie mehr...
45
29.06.2015 - 10.07.2015

deutsch-polnisches Miteinander in Guben unter Jugendlichen verbessern - Ausbildung in interkultureller Konfliktvermittlung -

Nun schon im zweiten Jahr wird durch die diesjährige Förderung des Landesjugendplans und des Landespräventionsrates das deutsch-polnische Miteinander unter deutschen und polnischen Jugendlichen in Guben durch interkulturelle Konfliktvermittlung (Mediation) nachhaltig verbessert. Die Willkommenskultur für polnische Jugendliche in Guben wird gestärkt, die Akzeptanz von Deutschen gegenüber Polen aber auch umgekehrt verbessert. Hierzu dient auch der Einbezug beider Sprachen in den Ausbildungsablauf durch zweisprachige Arbeitsunterlagen. Weiterhin kommen Jugendliche zweier unterschiedlicher Schulformen und Bildungserfahrungen zusammen. In beiden Fällen geht es um den Abbau von Vorurteilen.

Lesen Sie mehr...